IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 TMG:

BNP Paribas Real Estate GmbH
Kranzler Eck Berlin / Kurfürstendamm 22
10719 Berlin

Vorsitzender des Aufsichtsrats der BNP Paribas Real Estate Holding GmbH: Peter Rösler
Geschäftsführer: Piotr Bienkowski (Vorsitzender), Marcus Zorn (stv. Vorsitzender), Stefan Bauer, Udo Cordts-Sanzenbacher, Riza Demirci, Jan Dohrwardt, Heiko Fischer, Jens Hoppe, Nico Keller, José M. Martínez, Christoph Meszelinsky, Loïc Niederberger, Christopher Raabe, Stefan Sachse, Christoph Scharf, Marco Stahl, Sven Stricker

Kontakt:
Telefon: +49 (0)30-884 65-156
E-Mail: tarek.walter@bnpparibas.com

Registereintrag
Amtsgericht Düsseldorf - HRB 37290

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
BNP Paribas Real Estate GmbH
Kranzler Eck Berlin / Kurfürstendamm 22
10719 Berlin

Alle Angaben in dauf dieser Website dienen nur der Information und stellen kein vertragliches Angebot dar. Die Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Dennoch sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass eine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit nicht übernommen werden kann. Das Bildmaterial und Videomaterial dient lediglich der vorläufigen Illustration des Vorhabens. Jegliche Abweichungen in einem späteren Planungsstadium bleiben ausdrücklich vorbehalten. Maßgeblich sind allein die Angaben im Mietvertrag.

Widerspruch Werbe-E-Mails

Im Rahmen der gesetzlichen Impressumspflicht müssen wir unsere Kontaktdaten veröffentlichen. Diese werden von dritten Personen teilweise zur Übersendung nicht erwünschter Werbung und Informationen genutzt. Wir widersprechen hiermit jeglicher von uns nicht ausdrücklich autorisierten Übersendung von Werbematerial aller Art. Wir behalten uns ferner ausdrücklich rechtliche Schritte gegen die unerwünschte und unverlangte Zusendung von Werbematerial vor. Dies gilt insbesondere für sogenannte Spam-E-Mails, Spam-Briefe und Spam-Faxe. Wir weisen darauf hin, dass die unautorisierte Übermittlung von Werbematerial sowohl wettbewerbsrechtliche, zivilrechtliche und strafrechtliche Tatbestände berühren kann. Speziell Spam-E-Mails und Spam-Faxe können zu hohen Schadensersatzforderungen führen, wenn sie den Geschäftsbetrieb durch Überfüllung von Postfächern oder Faxgeräten stören.

© 2018 DWI Grundbesitz GmbH

Alle Rechte vorbehalten. Stand August 2018. Alle Angaben ohne Gewähr.